Assistenzhunde

Immer wieder werden wir gefragt, ob wir auch AISSITENZHUNDE lt. Assistenzhundeverordnung (AHundV) ausbilden oder vermitteln. Die Antwort darauf ist NEIN.

Assistenzhunde sind für Menschen mit den völlig unterschiedlichsten Behinderungen im Alltag eine wichtige Hilfe.
Um ein hohes Niveau der Ausbildung zu sichern, werden Hund und Mensch-Assistenzhund-Gemeinschaft nur von speziellzertifizierten Ausbildungsstätten ausgebildet. Deren Zulassung nehmen sogenannte „fachliche Stellen“ vor, die zuvor von der DAkkS als Zertifizierungsstelle nach der Norm DIN EN ISO/IEC 17065 akkreditiert wurden.

Die Verordnung sieht vor, dass die in diesem Bereich tätigen Zertifizierungsstellen – auch „fachliche Stellen“ und „Prüfer“ genannt – ein Akkreditierungsverfahren bei der Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) erfolgreich durchlaufen haben.

Die nachgelagerte Zertifizierung der Mensch-Assistenzhund-Gemeinschaft wird dagegen durch akkreditierte Personenzertifizierungsstellen („Prüfer“) vorgenommen, die gegenüber der DAkkS ihre Kompetenz auf Basis der Norm DIN EN ISO/IEC 17024 nachgewiesen haben.

Akkreditierung und Zertifizierung sorgen so dafür, die Qualität der Ausbildung und Prüfung in diesem Bereich sicherzustellen und Missbrauch vorzubeugen. Die Mensch-Assistenzhund-Gemeinschaft wird damit als Träger von Rechten anerkannt, etwa um ihr Zutrittsrechte zu öffentlichen Gebäuden oder Einrichtungen nicht zu verweigern.

Es KANN und DARF also nicht jeder einen zertifizierten Assistenzhund ausbilden, sondern nur speziell zertifizierte Ausbildungsstellen und zudem muss das Mensch-Hund Gespann sich nach der Ausbildung regelmäßig Rezertifizierungen (Prüfungen) unterziehen.

Nur in diesem eng gesteckten Rahmen übernehmen ggf. einige Krankenkassen oder andere Träger überhaupt die Ausbildungskosten für einen Assistenzhund, die bis zu 30.000 € kosten kann.

Achten sie also unbeindt bei der Suche nach einer Ausbildungsstätte oder einem fertig ausgebildeten Assistenhund auf die vorhandene Zertifizierung durch die DAkkS-Zertifizierungsstelle!


Hier finden sie die AHundV https://www.gesetze-im-internet.de/ahundv/index.html


Und hier finden sie viele Fragen und die Antworten darauf https://www.bmas.de/DE/Soziales/Teilhabe-und-Inklusion/Politik-fuer-Menschen-mit-Behinderungen/Assistenzhunde/Fragen-und-Antworten-AHundV/faq-ahundv-art.html